Neue Dresdner Vokalschule

Auslöser für die „Gründung“ der Neuen Dresdner Vokalschule (nachfolgend NDVS) war das gleichnamige Konzert im Juli 2013, das mit einem Workshop- und Vermittlungsprojekt für SängerInnen und KomponistInnen gekoppelt war, welches Olaf Katzer und seine Auditiven mit der Sopranistin und ausgewiesenen Expertin für zeitgenössische Vokalkunst, Sarah Maria Sun, im Leonhardi-Museum Dresden und an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden durchführten.

Die damaligen, aber auch nachhaltigen Erfolge dieses Projektes veranlassten Team und Ensemble gleichermaßen, die Möglichkeiten einer in Dresden zentrierten „Schule der zeitgenössischen Vokalkunst“ weiter zu verfolgen, hin zu einer Ensemblekunst für das 21. Jahrhundert. In ihr soll weniger ein Aus- und Weiterbildungszentrum gesehen werden, als vielmehr ein Forum metadisziplinären Umgangs mit Gesang & Musik, und Kunst & Kultur im Allgemeinen. Die NDVS soll sich aus der Zusammensetzung verschiedenster (Vokal)Musiker, (Ton)Künstler und (Musik)Wissenschaftler speisen, denen gemeinsam daran gelegen ist, jene Ensemblekunst für das 21. Jahrhundert zu definieren und voranzubringen. 

AuditivVokal Dresden

Proben- und Arbeitsatelier
  • AuditivVokal Dresden
    Könneritzstraße 19
    01067 Dresden