(c) Christian Hostettler

Konzertreise nach Südkorea

Seoul (Südkorea)

Koreanisch-Deutsche Dialoge

Inspiriert von Nam June Paik, südkoreanischer Pionier der Video- und Medienkunst, werden gemeinsam künstlerische Fragen zur »Humanisierung der Technik« thematisiert, ein Entwurf zur »Technisierung des Humanen« entwickelt und fernöstliche Philosophien im Dialog mit westlicher Philosophie klanglich erfahrbar gemacht. Auf Einladung der Korean Society of the 21st Century Music gastiert AuditivVokal Dresden das erste Mal in Südkorea. In mehreren Konzerten in Seoul spürt das Ensemble gemeinsam mit Gerhard Stäbler und Kunsu Shim den Herausforderungen eines neuen Selbstverständnisses des Menschen nach – vergegenwärtigt durch die Frage, ob es Bezüge oder gegenläufige Tendenzen zum »HighTech« des 21. Jahrhunderts gibt.

AuditivVokal Dresden 8er Besetzung

Invited by The Korean Society of the 21st Century Music, AuditivVokal Dresden will be visiting South Korea for the first time. Inspired by Nam June Paik, Korean founder of video art, artistic questions on the «humanisation of technology” are discussed in the concert, a draft for the «mechanisation of the human” is developed, and Far Eastern philosophies can be heard in a dia- logue with Western philosophy.

 

 

(c) Christian Hostettler
04.10.2021, 0:00
Tournee
Oktober 2021

AuditivVokal Dresden

Proben- und Arbeitsatelier
  • AuditivVokal Dresden
    Könneritzstraße 19
    01067 Dresden